Derby-Sieg für HSG Seevetal

HANDBALL: Aufsteiger tauscht mit TuS Jahn Hollenstedt den Tabellenplatz

(cc). Aufsteiger HSG Seevetal hat das Kreisderby in der Handball-Landesliga der Männer mit 26:22 (14:13) gewonnen und die Gastgeber vom fünften Tabellenplatz geholt.
Dabei ging Hollenstedt zu Beginn der Partie mit 6:3 (13. Minute) in Führung, musste aber drei Minuten später den 6:6-Ausgleich hinnehmen. Über 12:9 (22.) mit 14:13 für Seevetal in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel schaffte Hollenstedt zwar noch den 20:20-Ausgleich (42.), aber in der Folgezeit haben die Gastgeber viele Chancen ausgelassen, und mussten die Seevetaler bis auf 23:20 (47. Minute) davonziehen lassen. Den Schlusspunkt im Derby setzte Niklas Gevert mit seinem Treffer zum 26:22 (59.), der mit insgesamt 13 Toren (davon fünf vom Siebenmeterpunkt) der Haupttorschütze der Gäste war. Bester Werfer beim TuS Jahn Hollenstedt war Marcel Hebestreit (9/4 Tore).
Weiter spielten: SG Luhdorf-Scharmbeck – MTV Dannenberg 31:41, MTV Eyendorf – MTV Embsen 22:20, TV Uelzen – TuS Bergen 21:28, TuS Jahn Hollenstedt – HSG Seevetal 22:26, TSV Wietzendorf – MTV Soltau 30:30, HV Lüneburg – TV Jahn Schneverdingen 31:20, MTV Müden-Örtze – SG Südkreis Clenze 35:26.

Kein Durchkommen für den Seevetaler Justin Wendisch (Trikot-Nr. 13)

Die Landesligatabelle:
1.MTV Eyendorf (32:6 Punkte)
2. MTV Embsen (26:12)
3. MTV Dannenberg (25:11)
4. TuS Bergen (23:13)
5. HSG Seevetal (21:17)
6. TuS Jahn Hollenstedt (20:18)
7. MTV Soltau (20:18)
8. TV Uelzen (19:17)
9. TSV Wietzendorf (17:21)
10. MTV Müden-Örtze (16:22)
11. SG Südkreis Clenze (15:21)
12. HV Lüneburg (10:26)
13. TV Jahn Schneverdingen (8:28)
14. SG Luhdorf-Scharmbeck (8:30)

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.